Über den aktuellen Stand des geplanten Hallenanbaus der TV-Turnhalle informierte der Vorsitzende Norbert Neuberger die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung des TV 1884 e. V. Großkrotzenburg am vergangenen Samstag. „Das Grundstück erhält der Turnverein von der Gemeinde in Erbpacht, auch die Zuschüsse sind bei Behörden und Ämtern beantragt und Bedingungen für einen eventuellen Kredit geprüft“, erläuterte Neuberger. Allerdings benötigt der Verein zuerst die Zusage vom Hessischen Innenministerium, bevor der Bauantrag eingereicht werden kann. „Aber wir stehen an zweiter Stelle der Warteliste der förderungswürdigen Projekte, so dass wir sicher 2018 mit dem Baubeginn rechnen können“, so Neuberger. Rund 500 000 Euro wird die Erweiterung schätzungsweise kosten, die vom Turnverein gestemmt werden müssten, unterstützt mit Zuschüssen von der Gemeinde Großkrotzenburg, dem Main-Kinzig-Kreis, dem Landessportbund und dem Land Hessen. Mit einem Jahr An- bzw. Umbauzeit rechnet der Verein, der Sportbetrieb soll dann auch -  mit eventuellen Einschränkungen - so weit wie möglich weitergeführt werden.

Einen Überblick über die Sportangebote gab der zweite Vorsitzende Klaus Ehmes. „In den 11 Abteilungen des Vereins und seinen 41 Gruppen ist vor allem die Fitness-Abteilung mit ihren über 200 Mitgliedern sehr stark vertreten“, berichtete er. Dass die Teilnehmer nicht nur aus dem Ort, sondern auch aus den umliegenden Gemeinden stammen, spreche für das attraktive Angebot des Vereins. Außerdem gab Ehmes noch einen Ausblick auf die Veranstaltungen in diesem Jahr. Am 1. und 2. April wird nach der großen Resonanz im letzten Jahr wieder das Schautanz- und Gardeturnier in der Großsporthalle der Geschwister-Scholl-Schule stattfinden und am 22. April das Frühlingskonzert des TV-Blasorchesters in der Aula des Franziskaner-Gymnasiums. Neben dem Limeslauf am 7. Mai gibt es am 8. Juli wieder ein Beach-Volleyballturnier, des weiteren am 19. August das HSG-Benefiz-Handballturnier.

Insgesamt habe der TV seine Mitgliederanzahl im vergangenen Jahr leicht erhöht auf nun knapp 1000 Mitglieder. Vor allem im Altersbereich der Sieben- bis 14-Jährigen und der 41- bis 60-Jährigen gebe es viele Teilnehmer. Und auch bei den über 60-Jährigen seien immerhin noch 162 aktiv, berichtete Neuberger.

Nach der einstimmigen Entlastung des gesamten Vorstandes des Vereins, der sich auch finanziell auf soliden Beinen befindet, sprach Neuberger seinen Dank an alle Übungsleiter und engagierten Helfer aus.

 

Der Gesamtvorstand des Turnvereins 1884 e.V. Großkrotzenburg lädt hiermit alle ordentlichen Mitglieder und Ehrenmitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung für das Jahr 2017 ein. Die Versammlung findet am Samstag, den 11. März 2017, 20:00 Uhr in der TV-Turnhalle, Kahler Strasse 3 statt.

Die Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Verlesen und Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
  3. Jahresbericht des Vorstandes und der Abteilungsleiter
  4. Bericht der Finanzwartin
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Anträge des Vorstandes: liegen keine vor
  8. Anträge der Mitglieder: liegen keine vor
  9. Verschiedenes

Die Berichte der Abteilungsleiter(innen) können ab 19:00 Uhr in der TV-Halle eingesehen werden. Der Vorstand hofft auf eine rege Beteiligung der Mitglieder.

 

Der Tischtennisspieler vom TV 1884 Großkrotzenburg macht dem Verein alle Ehre.
Der in der Schüler C antretende Dorian Lemanski erzielte bei der Kreisendrangliste einen hervorragenden 4. Platz.
Er konnte sich über 3 Siege in 6 Spielen freuen.
Es wäre eine noch bessere Platzierung durchaus  möglich gewesen, da die Niederlagen meist sehr
knapp ausgefallen sind.
Die besten 5 des Turniers haben sich damit für die Bezirksvorrangliste qualifiziert.
Dort kann Dorian seine Spielstärke beweisen.