Liebe Mitglieder des TV 1884 e. V.,

 

ab Samstag, dem 09. Mai, darf der Vereinssport in Hessen wieder stattfinden, aber nur unter bestimmten Bedingungen: Kontaktfrei, mit mindestens 1,5 - 2 Meter Abstand und unter Berücksichtigung der Richtlinien des DOSB und der einzelnen Sportverbände. Duschen und Umkleideräume dürfen nicht genutzt werden, auch keine Gemeinschaftsräume und Gaststätten(-räume).

Der Turnverein hat 11 Abteilungen, die in unterschiedlichen Sportstätten trainieren und deren Sportarten unterschiedlich ausgeübt werden. Auch wenn einige Sportstätten zur Verfügung stehen, kann es dennoch sein, dass wir die Übungsstunde aufgrund der Vorgaben der Sportverbände trotzdem derzeit noch nicht anbieten können.

Die Sporthalle des Kreuzburggymnasiums ist bis zum 16. August wegen Modernisierungsarbeiten geschlossen und auch das Niederwaldstadion kann bis mindestens 16. August 2020 nicht genutzt werden. Training wird ab Montag, 18. Mai, möglich sein in der TV-Halle und in der großen Sporthalle der Geschwister-Scholl-Schule. Die Mehrzweckhalle steht voraussichtlich ab 01. Juni 2020 wieder zur Verfügung.

- Handball und Tischtennis: werden nach den Richtlinien der Sportverbände (Dt. Handballverband, Dt. Tischtennisbund) trainieren, also mit Abstand, keine Zweikämpfe, keine Spiele, kein Wettkampf, insbesondere Kondition und Ballgeschicklichkeit können trainiert werden. Sowohl Handball als auch Tischtennis haben ein Konzept auf Grundlage der Richtlinien ihrer Verbände erstellt und werden ihre Mitglieder in ihren Abteilungen informieren. Handball wird dann beginnen, wenn die Großsporthalle wieder frei gegeben wird. Aufgrund der Abstandsregeln und der Verkleinerung der Gruppen kann es sein, dass auch Plätze im Freien für das Training genutzt werden. Das wird intern geklärt. Der Turnverein bedankt sich dafür sehr herzlich bei der Gemeinde für ihr Entgegenkommen, den Festplatz und den Spielplatz ggf. stundenweise nutzen zu dürfen.

- Volleyball: Der Volleyballverband empfiehlt derzeit Sport im Freien und eher Beachvolleyball als Volleyball und hat dafür ebenfalls Grundlagen erarbeitet. Volleyball kann dafür das Beachvolleyballfeld des Tennisvereins nutzen. Dafür möchten wir uns sehr herzlich beim Tennisverein bedanken.

Nicht stattfinden können derzeit:

  • Square Dance und Judotraining, da kein Körperkontakt erlaubt ist.
  • Blasorchester: Von einer Wiederaufnahme der Proben und Auftritten wird abgeraten, bis ein abgestimmtes Konzept der Fachverbände vorliegt.
  • Turnen

 

Turnen gehört zu den Sportarten, die leider derzeit noch nicht angeboten werden dürfen, da Turnen nur mit Körperkontakt/Hilfestellung angeboten werden kann und dies ist aktuell nicht erlaubt.

Darüber hinaus findet Turnen auf Bodenmatten und an Turngeräten statt und diese müssten alle aufwendig desinfiziert werden. Daher haben sich die Übungsleiter überlegt, ob Alternativen möglich sind und ob sie auch sinnvoll sind, da die, die turnen wollen, gerne auch turnen möchten. Zwei Gruppen wollten Sport im Freien anbieten. Joggen unter dem Motto „Wir entdecken Großkrotzenburg“ mit unterschiedlichen Zielen und Aufgaben. Letzte Woche haben wir dann leider erfahren, dass das Hessische Sozialministerium noch einmal präzisiert hat zwischen Sport im öffentlichen Raum und Sport in Outdoor-Sportstätten. Sport in Outdoor-Sportstätten ist möglich auch in der Gruppe, natürlich mit dem entsprechenden Abstand, aber Joggen und Training auf dem Spielplatz oder auf den öffentlichen Wegen gilt als Sport im öffentlichen Raum und kann dann nur nach den allgemeinen Regeln stattfinden, allenfalls mit Mitgliedern aus 2 Haushalten, somit können wir diese Alternativen auch nicht anbieten. Darüber hinaus stehen uns derzeit auch nicht alle Hallen zur Verfügung. Derzeit sind die Gruppen intern in der Prüfung, was angeboten werden kann. Möglich ist der Parcour in Großkrotzenburg für die Gruppe von Katharina Kulick. Diese Gruppe ist möglich, da der Parcour aufgemalt ist und auch nur von einem Elternteil mit Kind bzw. aus zwei Haushalten genutzt werden kann. Über den Standort des Parcour wird intern in der Gruppe informiert.

 

Neben Tischtennis sollen auch die Fitness- und Gymnastikangebote wieder in der TV-Halle stattfinden, geplant ab 18. Mai 2020, allerdings mit kleineren Gruppen und unter den bereits genannten Bedingungen:

- Gardetanz: Die Trainingseinheiten beim Gardetanz haben bereits virtuell stattgefunden und werden stufenweise wieder in der TV-Halle stattfinden, dazu wird die Abteilung intern informieren

  • Rücken fit: Das Training soll wieder Mittwochabends stattfinden, die Mitglieder der Gruppe werden intern informiert.
  • Frauengymnastik am Montag und Fit ab 50 am Mittwoch unter Leitung von Martina Diehl sollen ebenfalls wieder angeboten werden. In der Abteilung Fitness werden weitere Übungsstunden angeboten. Da die Gruppengröße wegen der Abstandsregelung reduziert werden muss, gibt es Zusatzangebote:

 

Zumba: mittwochs von 17.30 - 18.15 Uhr und 19.30-20.15 Uhr

Bauch-Beine-Po-Training: mittwochs von 18.30-19.15 Uhr

(Anmeldungen für diese Gruppen bei Sonja Andres unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Fit forever: donnerstags von 9-10 Uhr und freitags von 9-10 Uhr

(Anmeldung derzeit nur noch für Fit forever am Donnerstag möglich bei Esther George unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, der Freitagskurs ist voll) 

 

 

Aufgrund der Hallengröße und der verbindlichen Vorgaben sind derzeit nur 12 Teilnehmer pro Gruppe zugelassen. Daher ist ab dem 15. Mai 2020 eine verbindliche Anmeldung bei Sonja Andres und Esther George notwendig. Außerdem kann man sich derzeit nur für eine Gruppe anmelden, um möglichst vielen Mitgliedern die Gelegenheit zu bieten, einmal in der Woche Sport machen zu können. Bitte bringen Sie Ihre eigene Matte von zuhause mit und ggf. ein Handtuch. Mit Sportgeräten (Pezziball, Theraband, Hanteln u.a.) darf derzeit nicht trainiert werden. Außerdem bitten wir die Teilnehmer, sich für den Sport zuhause umzuziehen und nach dem Sport gleich wieder die Halle zu verlassen. Zwischen den Trainingsstunden wird eine Pause sein, damit eine Gruppe die Halle verlassen kann, bevor die nächste Gruppe kommt.

Das Training ist derzeit nur kontaktfrei möglich, mit mindestens zwei Meter Abstand und in kleinen Gruppen und leider auch ohne soziales Miteinander nach dem Training, z.B. in unserer TV-Gaststätte. Dies gilt alles zunächst bis zum  5. Juni 2020.