Der diesjährige Vereinsausflug des TV 1884 e. V. Großkrotzenburg findet statt am Sonntag, 9. Juli 2016, und führt zur Grube Wilhelmine nach Sommerkahl. Dort gibt es für die Teilnehmer eine Führung durch das geschichtsträchtige Bergwerk, das erstmals 1542 zur Kupfer und Eisengewinnung erwähnt und bis 1923 betrieben wurde. Im Anschluss an die Führung geht es zu den benachbarten Röll‘s Fischteichen, wo sich die Teilnehmer bei Fisch oder Fleisch sowie Kaffee und Kuchen stärken können. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Bahnhof Großkrotzenburg. Dort fährt die „Bembel“ um 13.10 nach Blankenbach, von da aus geht es zu Fuß weiter zur Grube Wilhelmine. Alternativ besteht die Möglichkeit, bis Schöllkrippen weiterzufahren und von dort den Bus direkt zur Grube Wilhelmine zu nehmen. Die Rückfahrt ist um 18.30 Uhr mit dem Bus ab Sommerkahl (Fischteiche) und dann mit der Bembel um 19.08 Uhr weiter nach Großkrotzenburg. Anmeldungsformulare für den Vereinsausflug gibt es bei den Abteilungs und Übungsleitern, dort kann auch direkt bezahlt werden. Familienangehörige von Vereinsmitgliedern dürfen ebenfalls teilnehmen. Kinder bis 16 Jahre (einschließlich) sind frei. Achtung: Kinder unter fünf Jahren dürfen laut den Bestimmungen des Betreibers bzw. des Bergbauamtes aus Sicherheitsgründen nicht in die Grube Wilhelmine.

 

Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein erwartete die Teilnehmer beim diesjährigen 38. Limeslauf, den der TV 1884 e. V. Großkrotzenburg am vergangenen Sonntag auf dem Festplatz vor der Großsporthalle wieder erfolgreich ausrichtete. Trotz Muttertag und trotz des langen Wochenendes war dennoch eine Vielzahl an Läufern aus der gesamten Region mit dabei. Unterschiedliche Altersgruppen, von Kinder bis Erwachsene, hatten sich für die verschiedenen Strecken vom 1-km-Schülerlauf bis zum Halbmarathon angemeldet. Nach der Aufwärmgymnastik ging es ab 8.45 Uhr bei noch angenehmen Lauf-Temperaturen los. 446 Läufer erreichten das Ziel, und die Schulklasse 1a der Geschwister-Scholl-Schule erhielt den Pokal der stärksten teilnehmenden Klasse. Bei Kaffee, Kuchen und Brezeln ließen die Teilnehmer den sportlichen Vormittag anschließend ausklingen. Der Limeslauf war diesmal Teil der AOK-Laufserie.
 

Partystimmung pur herrschte bei den Faschingsveranstaltungen des TV 1884 e. V. Großkrotzenburg. Beim traditionellen Turnermaskenball am Faschingssamstag gab es wie immer großen Andrang, so dass sich vor dem Eingang der TV-Turnhalle eine lange Schlange bildete. Die Band Toptime heizte den feierwütigen Narren und Närrinnen mit Hits und Faschingsschlagern richtig ein. Unter dem Motto „Dracula im Reich der Vampire“ begeisterten die Schautänzer ihr Publikum mit toller Darbietung und aufwändiger Kostümierung und auch das Männerballett sorgte für ausgelassene Stimmung. Der Kindermaskenball am Rosenmontag war für das junge Publikum ebenso ein Volltreffer. Die Tanzgarde bot den Kindern reichlich Animation und Unterhaltung, und DJ Sarah legte die passende Musik für die Faschings-Polonaisen der kleinen Prinzessinnen und Cowboys quer durch die Turnhalle auf, so dass sich der Nachwuchs bestens vergnügte. Verschiedene Tanzeinlagen der Kinder- und Juniorentanzgarde sowie die schwungvollen Auftritten der Jazztänzer und Tanzmariechen unterhielten die kleinen Besucher bestens.