Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein erwartete die Teilnehmer beim diesjährigen 38. Limeslauf, den der TV 1884 e. V. Großkrotzenburg am vergangenen Sonntag auf dem Festplatz vor der Großsporthalle wieder erfolgreich ausrichtete. Trotz Muttertag und trotz des langen Wochenendes war dennoch eine Vielzahl an Läufern aus der gesamten Region mit dabei. Unterschiedliche Altersgruppen, von Kinder bis Erwachsene, hatten sich für die verschiedenen Strecken vom 1-km-Schülerlauf bis zum Halbmarathon angemeldet. Nach der Aufwärmgymnastik ging es ab 8.45 Uhr bei noch angenehmen Lauf-Temperaturen los. 446 Läufer erreichten das Ziel, und die Schulklasse 1a der Geschwister-Scholl-Schule erhielt den Pokal der stärksten teilnehmenden Klasse. Bei Kaffee, Kuchen und Brezeln ließen die Teilnehmer den sportlichen Vormittag anschließend ausklingen. Der Limeslauf war diesmal Teil der AOK-Laufserie.
 

Partystimmung pur herrschte bei den Faschingsveranstaltungen des TV 1884 e. V. Großkrotzenburg. Beim traditionellen Turnermaskenball am Faschingssamstag gab es wie immer großen Andrang, so dass sich vor dem Eingang der TV-Turnhalle eine lange Schlange bildete. Die Band Toptime heizte den feierwütigen Narren und Närrinnen mit Hits und Faschingsschlagern richtig ein. Unter dem Motto „Dracula im Reich der Vampire“ begeisterten die Schautänzer ihr Publikum mit toller Darbietung und aufwändiger Kostümierung und auch das Männerballett sorgte für ausgelassene Stimmung. Der Kindermaskenball am Rosenmontag war für das junge Publikum ebenso ein Volltreffer. Die Tanzgarde bot den Kindern reichlich Animation und Unterhaltung, und DJ Sarah legte die passende Musik für die Faschings-Polonaisen der kleinen Prinzessinnen und Cowboys quer durch die Turnhalle auf, so dass sich der Nachwuchs bestens vergnügte. Verschiedene Tanzeinlagen der Kinder- und Juniorentanzgarde sowie die schwungvollen Auftritten der Jazztänzer und Tanzmariechen unterhielten die kleinen Besucher bestens.

 
 

 

Am 10. Dezember 2015 statteten acht Senioren des TV 1884 Großkrotzenburg e. V. der Airbus-Werft auf dem Frankfurter Flughafen einen Besuch ab und besichtigten den Super-Airbus A 380. Besonders interessant für die Teilnehmer waren die Erklärungen von Flugkapitän Gerd Barthelmeh, der selbst als Kapitän diesen Flugzeugtyp fliegt. Er zeigte sämtliche Details dieses Flugzeugs vom Cockpit bis zur Turbine und gab ausführliche Informationen, wie sie nur ein Insider geben kann. Die Senioren des TVG danken Gerd Barthelmeh, der seine knapp bemessene Zeit für diese Besichtigung zur Verfügung gestellt hatte, für die tolle, unvergessliche Führung sowie auch dem TVG-Mitglied Karlheinz Fehlinger, der diesen Ausflug organisiert hatte.