Am vergangenen Wochenende war die neu formierte Mannschaft unterwegs in Bruchköbel. Dort, bei einem Rasenturnier, traf man auf hochklassige Gegner. Gegen die Oberligamannschaft aus Nieder-Roden konnten schon erste Erfolge der vergangenen Vorbereitung im Ansatz umgesetzt werden. Bis zur 12. Minute stand es noch 6:6, was auch einer guten Leistung unseres Torhüters, einer Leihgabe aus der C-Jugend, zu verdanken war. Am Ende ging das Spiel mit 6:9 verloren, doch wir ließen die Köpfe nicht hängen. Im zweiten Spiel gegen die Bezirsobaligamannschaft aus Langenselbold sahen wir allerdings kein Land. Der Frust , die Oberliga verpasst zu haben, steckte wohl noch in den Köpfen der Selbolder. So wurden wir mit 3:18 vom Platz gefegt, denn dieser Gegner war körperlich viel zu überlegen. Im letzten Spiel der Vorrunde traf man auf die TSG Bleichenbach. Gegen eine Mannschaft, die auf unserem Niveau angesiedelt ist, ließ eine super Abwehrleistung das erste Gegentor erst in der 9. Minute zu. Vor dem 3:3 Endstand fing es auch noch an zu regnen, so dass ein kontrollierter Abschluss nur noch schwer durchzuführen war. Zufrieden mit dem einen Punkt und mit vielen positiven Eindrücken, konnte man den Heimweg antretet. Es spielten: Florian Eberhard (Tor), Philipp Bauer (1), Christof Klein (2), Lukas Leisching (1), Paul Prellwitz, Mark Lenz (2), Simon Fink (3), Phillip Rader (3).