Als wir am Samstag die Halle betreten wollten kam uns schon das Wasser auf dem Gehweg entgegen, der sich bei den aktuellen Temperaturen im Handumdrehen in eine Eisbahn verwandelte. Aber dank des eilig herbeigerufenen Hausmeisters Herr Frick und der schnellen Hilfe der Feuerwehr konnte der Vorraum trocken gelegt und das Spiel pünktlich angepfiffen werden.

Mit Simon Fink, der wegen einer Erkältung nicht spielen konnte, fehlte einer der Leistungsträger, ohne ihn ging es gegen den Tabellenletzten aus Klein-Auheim.

Nach einigen Startschwierigkeiten hatten sich die Jungs aber gefangen und konnten sich zur Halbzeit auf 9:4 Tore absetzen. Nach der Pause stellten die Gäste die Abwehr um und zwangen uns immer wieder zu Fehlabspielen und verkürzten auf 14:11. Doch mit 3 Toren in Folge konnten die Punkte endgültig gesichert werden. Der 18:12 Endstand kam durch eine gute Mannschaftsleitung zustande, aus der Christof Klein mit seinen 8 Treffen und auch Max Weigand von der D-Jugend mit 2 Toren besonders zu erwähnen sind.

Es spielten F. Eberhart (Tor), C. Klein (8), P. Prellwitz (3), P. Bauer (2), M Weigand (2), S Müller (2), L. Leisching, (1), T. Zeller.