Die B-Jugend des TVG hat wieder zugeschlagen und sich mit einem verdienten 29:27 Auswärtssieg beim TSV Klein-Auheim für die klare Hinspielniederlage revanchiert und sich damit den zweiten Saisonsieg gesichert.

Das Spiel gestaltete sich anfangs sehr ausgeglichen, wobei auf beiden Seiten die Abwehrreihen keinen sonderlichen guten Eindruck machten. Mitte der ersten Hälfte schien der TVG die Oberhand zu gewinnen (11:9), jedoch steckten die Gastgeber nicht auf und konnten bis zur Pause, vor allem durch einfache Tore über die Außenpositionen, eine 15:16 Führung erspielen.

Die Krotzebojer Junghandballer schienen bei der Kabinenansprache gut zugehört zu haben, denn es wurde, vor allem in der Defensive, mehr gearbeitet und mehr Biss gezeigt. Im Angriffsspiel zeigte man deutlich mehr Laufbereitschaft und konnte so die offensive Abwehrformation der Gastgeber ein ums andere mal gekonnt ausspielen, wobei Sören Ruppert als zehnfacher Torschütze hervorzuheben ist. Gegen Ende der zweiten Halbzeit stand das Spiel auf des Messers Schneide. In dieser Phase handelte sich der TVG einige vermeidbare Zeitstrafen ein, was den Klein-Auheimern die Chance bot wieder ranzukommen. Dank eines hervorragend aufgelegten Tyler Bernier im Tor und auch einiger technischer Fehler des TSV überstand man diese Phase unbeschadet und konnte einen am Ende verdienten 29:27 Sieg feiern.

Für den TVG spielten: Tyler Bernier, Sören Ruppert (10), Alexander Berger (8), Patrik Kisiel (6/3), Konstantin Berger (2), Moritz Thoma (1), Kevin Ruppert (1), Pierre Scheinkönig (1), Tobias Neyer, Christian Hoffmann und Marvin Dünow.