Am 07.04.2018 fanden die Hessischen Einzelmeisterschaften in Stadtallendorf in Nordhessen statt. Für dieses Turnier konnten sich im Vorfeld bei den Bezirksmeisterschaften Antje Hoffmann (1. Damenmannschaft) und Stefan Engelmann (1. Herrenmannschaft) qualifizieren.

Mit eher wenig Erwartungen trat man bei diesem Turnier an, getreu dem Motto: "Dabei sein ist alles"

Zunächst startete das Turnier mit den Doppeln: Hier war nach einem denkbar knappen Doppel für Antje und ihre Doppelpartnerin Andrea Schubert vom SC Riebelsdorf leider gleich Schluß. Sie verloren in 5 Sätzen gegen Pitthan (Eschborn) und Ries (TV Idstein).

Stefan und sein Doppelpartner Florian Glöckner  vom TTC Salmünster erwischten hier einen besseren Start und gewannen gegen Kim (Wiesbaden) / Neurath (Karben) in 5 Sätzen ihr Doppel. Somit waren sie im Viertelfinale.

Danach starteten die Einzel-Konkurrenzen mit der Gruppenphase:

Antje wurde in eine Gruppe gelost mit:

Pitthan,Tanja (TV Eschborn) 
Flucht, Denise (TTC Ginsheim) 
Hättich,Tokessa (FSK Lohfelden) 

Leider musste sie sich - wenn auch gegen Denise Flucht äußerst knapp nach 5 Sätzen - in allen drei Spielen ihren Gegnerinnen geschlagen geben, somit war leider das Turnier nach der Gruppenphase auch im Einzel vorbei.

Etwas spannender konnte Stefan seinen Turnierverlauf gestallten: In der Gruppe gemeinsam mit Petri, Alexander( TSV Wichmannshausen), ‎Hilbert, Markus (TTC Pfungstadt) und Lantzsch, Luca Felix (TTC Biebrich) konnte Stefan 2 Einzel gegen Petri und Lantzsch jeweils mit 3:1 Sätzen für sich eintscheiden. Lediglich Hilbert musste er sich mit 3:0 Sätzen geschlagen geben. Da lag es sogar nahe, die KO-Runde erreichen zu können. 

Wie es aber immer ist, wird zum Schluß abgerechnet und Stefan wurde in seiner Gruppe mit einem geringfügig schlechteren Satz-Verhältnis nur Gruppendritter und damit war die Einzelkonkurrenz auch für ihn beendet.

Im Doppel war allerdings noch nichts verloren:

Im Viertelfinale mussten jetzt Stefan und Florian gegen Jäckel (Riebelsdorf) und Breiler (Oberrath) ran. Es war ein Herzschlag-Doppel und denkbar spannend. Nach 5 Sätzen standen allerdings Jäckel/Breiler als Halbfinal-Teilnehmer fest. Für Stefan und Florian hat es leider nicht gereicht.

Damit war der Turniertag für die Vertreter des TV Großkrotzenburg vorbei und mit den Gedanken, dass hier und da doch eventuell mehr möglich gewesen wäre, ging es wieder auf die Heimreise.

 (Bericht: © Bianca Niedenthal)

 

 

Am 29.3.2018 machte sich eine kleine Delegation der Tischtennisabteilung des TV 1884 Großkrotzburg auf, um beim Spiel zwischen dem TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell und dem 1. FC Saarbrücken-TT die Bundesliga-Profis anzufeuern.
Das Spiel fand um 19Uhr in Fulda statt und war als Top-Spiel mit Fulda als Tabellenzweiter gegen Saarbrücken als Tabellendritter klassiert.
Trotz eines klaren 3:0 Siegs von Fulda-Maberzell mit nur 2 abgegebenen Sätzen konnten sich beide Mannschaften für die nun anstehenden Playoffs qualifizieren.
Die Großkrotzenburger Besucher waren beeindruckt von der Spielkunst der Fuldaer Bundesliga-Profis und wie diese den Gegner im Griff hatten.
Die Nr 1 von Fulda, der Abwehrspieler Wang Xi, startete superän mit einem klaren 3:0 Erfolgs in Spiel. Den Portugiesen Tiago Apolonia hielt er klar auf Distanz. Interessant anzuschauen waren besonders die Bewegungen sowie das Umschalten zwischen Angriff- und Abwehrspiel von Wang Xi.
Lediglich Jonathan Groth und Patrick Franziska lieferten sich eine knappes Match, dass Patrick Franziska zu Beginn mit 2:0 anführte. Jonathan Groth kämpfte sich mit einem starken Angriffsspiel jedoch ins Spiel zurück, so dass ein spannender Offensiv-Kampf geboten wurde. Zum Abschluss krönte Ruwen Filus den Sieg mit einem klaren 3:0 Erfolg gegen Bojan Tokic. Ruwen Filus zeigte sein gewohntes Abwehrspiel, dass im Unterschied zu Wang jedoch viel fester und auf harte Angriffsbälle ausgelegt ist.
Das Spiel war zwar nach weniger als 2 Stunden beendet, trotzdem waren sich die Großkrotzenburger Tischtennisspieler einig, dass sich der Abend gelohnt hatte und die Spiele sehenswert waren. In der nächsten Runde werden wir sicherlich wieder eine Gelegenheit finden, uns ein Spiel des TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell anzuschauen!!
 

aus der Begegnung Jonathan Groth gegen Patrick Franziska

Quelle Foto: Osthessen News, Carina Jirsch

 
1-2 Wang, Xi Apolonia, Tiago 11:8 11:8 11:3     3:0 1:0
2-1 Groth, Jonathan Franziska, Patrick 10:12 9:11 11:4 11:6 11:8 3:2 1:0
3-3 Filus, Ruwen Tokic, Bojan 11:6 11:6 11:9     3:0 1:0

 

( Bericht: © Stephanie Emrich )

Am Sonntag, den 25.02.18 fand der Bezirkspokal in Flieden statt. Hochmotiviert sind Ursula Wolf, Bianca Niedenthal und Antje Hoffmann von der ersten Damenmannschaft Richtung Flieden aufgebrochen.

Unser Halbfinal-Gegner war der TTC 1946 Dorheim. Chancen hatten wir uns nicht wirklich ausgerechnet. Dennoch taktisch gut aufgestellt gingen wir voller Freude in die Partie. Im ersten Einzel standen sich Ursula und Sabrina Lüftner gegenüber. Ein eindeutiger Sieg für uns. Weiter ging es mit Antje gegen Concetta Reuß. Sieg für den Gegner. Als nächstes musste Bianca gegen Daphne Weirich antreten. Leicht war es nicht, aber Punkt für uns Krotzenburger Mädels. Mit einer 2:1 Führung ging es nun ins Doppel, welches Bianca und Antje gegen Concetta und Sabrina bestritten. Die beiden ersten Sätze durften wir jubeln, doch die Gegnerinnen wollten sich so schnell nicht geschlagen geben, Satz 3 und 4 gingen sehr knapp an die Mädels aus Dorheim, nun der 5. Satz. Wir spielen ein sehr starkes Doppel, am Ende haben wir die besseren Nerven, Führung ausgebaut auf 3:1. Es folgt das Einzel Ursula gegen Concetta. Leider konnten wir hier den Sack noch nicht zu machen, dieses Spiel ging recht klar an die gegnerische Mannschaft. Jetzt wieder Bianca, sie musste es richten, gegen Sabrina. Und wie sie das tat, die Topspins saßen, die Gegnerin hatte wenig Chancen - mit 3:0 Sätzen und einem Endstand von 4:2 hatten wir das Final Ticket gelöst.

Wir stehen im Finale, unser Gegner ist der TSV 1905 Treis/Lumbda. Unsere Aufstellung ist wie im Halbfinale, getreu dem Motto: „Was einmal gut geht, kann auch nochmal gut gehen“.
Wir starten mit dem Einzel Ursula gegen Judit Roth. Ursula, stark wie wir sie kennen, holt den ersten Punkt für uns. Das nächste Einzel wird da schon schwieriger. Antje gegen Yvonne Ehmig-Hahn. Die Gegnerin ist stark, die ersten beiden Sätze gehen an sie, im 3. Satz kommt Antje gut ins Spiel und sichert sich diesen, leider, im 4. Satz ist die Gegnerin wieder stärker und gewinnt, somit Spielstand 1:1. Das dritte Einzel steht an, Bianca gegen Martina Mengel. Im ersten Satz tut sich Bianca noch schwer, in der Satzpause coachen Ursula und Antje fleißig, Bianca kommt nun in ihr Spiel, gewinnt 3 Sätze, somit steht es 2:1 für uns. Nun wieder unser Doppel, Bianca und Antje gegen Yvonne und Martina. Die Gegnerinnen sind sehr stark im Doppel, wir finden nicht in unser Spiel. Satz 1 und 2 gingen an den Gegner, Satz 3 konnten wir uns mit einer Portion Wut im Bauch knapp erspielen. Satz 4 ging leider wieder an die Gegnerinnen, Gleichstand 2:2. Nächstes Einzel Ursula gegen Yvonne. Ursula kämpft, sie kämpft sich bis in den 5. Satz, doch leider geht der Punkt an die Gegnerin, somit ein Spielstand von 2:3. Aber „aufgeben“ kommt in unserem Wortschatz nicht vor. Bianca ist dran, gegen Judith. Im ersten Satz schießt sie die Gegnerin regelrecht ab. Im 2. Satz war dann die Handbremse leicht angezogen und die Gegnerin hat ihn für sich entschieden. Satz 3 und 4 ist Bianca wieder voll da und zeigt der Gegnerin wer die bessere Spielerin ist. Somit ist der Ausgleichpunkt zum 3:3 da und es geht in das letzte alles entscheidende Einzel, welches Antje gegen Martina bestreitet. Antje macht kurzen Prozess, trumpft mit ihrer Schnelligkeit auf, die Gegnerin hat nicht den Hauch einer Chance, in 3:0 Sätzen geht dieser Punkt ganz klar und verdient an uns.

Die 1. Damenmannschaft des TV Großkrotzenburg ist BEZIRKSPOKALSIEGER!

Alles in Allem war es eine super Mannschaftsleistung von uns, wir freuen uns jetzt auf die Teilnahme beim Verbandspokal am 25.03.2018 in Bad Arolsen, dann auch mit unserer Steffi 😊

( Bericht: © Antje Hoffmann )

Bereits zum 5. Tischtennis Trainingslager war Charly Weber zusammen mit Eva Bornemann bei uns in Großkrotzenburg.

Im Alter von 10 – 74 Jahre, vom Schüler bis zur Bezirksklasse war das Teilnehmerfeld bunt gemischt.

Charly hatte für das zweitägige Trainingslager, wiedermal ein sehr abwechslungsreiches und anspruchvolles Trainingsprogramm, mit für uns Teilnehmer teilweise neuen Übungen, zusammengestellt. Zusätzlich hat Charly auch die Wünsche der Teilnehmer berücksichtigt und in das Training eingebaut. Am Ende waren sich alle einig, das Trainingslager hat viel Spaß gemacht, wir haben viel gelernt und sind jetzt für die Rückrunde gut gerüstet.

Wir freuen uns schon jetzt  auf das nächste Trainingslager, das am 17. – 19.08.2018 in Großkrotzenburg geplant ist. Am Samstag wurde das Trainingslager mit einem gemeinsamen Abendessen und gemütlichem Beisammensein abgerundet, auch die Geselligkeit, darf bei uns nicht zu kurz kommen.

( Bericht: © Wolfgang Abel )

 

Am 30.12.2017 fanden die Vereinsmeisterschaften unserer Tischtennisabteilung statt. 20 aktive Spieler aus den Herren-, Damen- und Jugendmannschaften nahmen teil und lieferten sich spannende und aufregende Matches.

Bei den Herren wurde Stefan Engelmann Vereinsmeister, der in einem spannenden Finalspiel Thomas Ihlo besiegen konnte. Den 3. Platz belegte Timothy Sampson.

Bei den Damen konnte Michelle Niedenthal den Titel für sich gewinnen. Den zweiten Platz belegte Stephanie Emrich und den 3. Platz belegte Bianca Niedenthal.

Bei den Jugendlichen ging Nico Radina als Sieger hervor. Zweiter wurde Mathis Fiedler und den dritten Platz belegte Kevin Becla.

Neben den Einzelkonkurrenzen wurde noch eine Doppelkonkurrenz ausgetragen, bei der Herren, Damen und Jugend "bunt gemischt" in den Doppeln antraten.

Hier gingen nach dem Finale das Doppel Christian Merget/Wolfgang Abel als Sieger vom Tisch und verwiesen Andreas Koczy und Mathis Fiedler auf den zweiten Platz.

Der Tag wurde dann ganz gemütlich noch bei Essen und Trinken, für das reichlich gesorgt war, ausklingen lassen.

Alles in allem waren die Vereinsmeisterschaften wieder ein tolles Event der Tischtennis-Abteilung, das wieder für viel Spaß und Freude unter den Aktiven sorgte!

 ( Bericht : © Bianca Niedenthal  )

Die Abteilung Tischtennis vom TV Großkrotzenburg kann wieder einmal auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. In der abgelaufenen Saison 2014/15 hat der TV Großkrotzenburg, mit insgesamt 7 Mannschaften, am Spielbetrieb des hessischen Tischtennisverbandes teilgenommen.

In dieser Saison hat unsere Jugend Mannschaft zum ersten mal in der Bezirksliga gespielt und erreichte Platz 9. In der 1. Kreisklasse belegte unsere Schülermannschaft mit den Spielern Mathis Fiedler, Kevin Becla, Mike Dirks, Jakob Mohler und Philipp Srock einen hervorragenden 2. Platz.

Die 1.Damenmannschaft hat in der Verbandsdliga Gruppe Mitte mit 24:12 Punkten einen hervorragenden 3 Platz belegt. Die 2. Damenmannschaft wurde mit 29:7 Punkten Meister in der 1.Kreisklasse. Die Spielerrinnen Stephanie Emrich, Bianca Niedenthal, Andrea Koch, Margarete Dyroff, Antje Hoffmann und Selina Pirsig haben somit den direkten Aufstieg in die Kreisliga geschafft.

Die 1. Herrenmannschaft erreichte in der abgelaufenen Saison in Kreisliga mit 34:10 Punkten einen sehr guten 2. Platz. Die Mannschaft mit den Spielern Thomas Ihlo, Kristina Klassert, Cristian Merget, Dennis Kempel, Sven Schmid, Margit Renger, Marcus Blank, Holger Stornhof, Timothy Sampson, Peter Michalski und Thoms Pawlik hatte sich somit für das Relegationsspiel zum Aufstieg in die Bezirksklasse qualifiziert. Leider hat unsere Mannschaft in einem sehr spannenden Spiel, gegen TV Hochstadt mit 7:9 verloren. Dadurch hat unsere Mannschaft den Aufstieg in die Bezirksklasse leider sehr knapp verpasst. Die 2. Herrenmannschaft belegte in der 2. Kreisklasse einen sicheren 7 Platz und die 3. Herrenmannschaft erreichte Platz 4 in der 3. Kreisklasse.

( Bericht: © Wolfgang Abel )

TV 1884Grosskrotzenburg
Abteilung Tischtennis
Bericht anlässlich des Jubiläumsjahres des TV

Anfang der 50er Jahre nahm der Siegeszug des weißen Zelluloidballes immer größere Ausmaße an. Auch in der TV-Turnhalle spielten viele Jugendliche nach sportlichen Übungsstunden noch Tischtennis, um sich die Zeit zu vertreiben. 1956 berief Karl Rollmann eine Gründungsversammlung ein, in deren Verlauf für die Aufnahme des TT-Sports in das Angebot des Großkrotzenburger Turnvereins votiert wurde. Schon kurze Zeit später wurde mit dem Übungsbetrieb begonnen. Die ersten Tischtennisplatten wurden noch in Eigeninitiative erbaut, was den Idealismus und Tatendrang der Gründungsmitglieder erkennen lässt.

Dennoch konnte man für die erste Spielrunde 1956/57 eine spielstarke Mannschaft stellen, die auf Anhieb die Meisterschaft in der B-Klasse errang und in die A-Klasse aufstieg. In dieser Gründermannschaft spielten die Sportsleute Aladah Dressel, Herbert Ludwig, Edwin Kremer, Alfons Rollmann, Helmut Listmann, Klaus Werner und Klaus Ballmann.

Während der 10-Jahres-Feier im August 1966 konnte Abteilungsleiter Alfons Rollmann, der Sohn von Gründungsinitiator Karl Rollmann, voller Stolz berichten, dass die TT-Abteilung in der folgenden Spielrunde 3 Senioren- und je eine Damen-, Jugend- und Mädchenmannschaft ins Rennen um den Meisterschaftstitel in den jeweiligen Klassen schicken werde.

Durch die Verpflichtung des indonesischen Nationalspielers Thaddeus Tedjasukmana als Trainer schaffte es die Abteilung, die spielerische Qualität zu verbessern und die Jugendarbeit deutlich voran zu bringen. Nach einer spannenden Saison 1981/82, in der Thaddeus Tedjasukmana erstmals auch selbst als Spieler mitwirkte, schaffte es die Mannschaft im letzten Spiel in der Bezirksliga, die Rivalen Steinfurth und Bruchköbel abzuschütteln und den Aufstieg in die Gruppenliga zu realisieren. Im Jahr 1991 übergab der langjährige Abteilungsleiter Klaus Werner nach 23-jähriger Amtszeit die Geschicke der Abteilung in jüngere Hände. Im Jahr 2002 wurde Margit Renger Abteilungsleiterin. Ursula Wolf und Margit Renger gewannen in der Saison 2002/03 in einem hart umkämpften Endspiel gegen den TTC Langen die Hessische Mannschaftsmeisterschaft der Seniorinnen Ü40. Bei den Südwestdeutschen Mannschaftsmeisterschaften, zu welchen sich das Großkrotzenburger Team somit qualifizieren konnte, belegten sie Platz 2 und nahmen daraufhin auch an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Worms teil. Im Jahr 2006 wurde das 50 jährige bestehen der Abteilung Tischtennis gebührend gefeiert. In der Saison 2005/06 hat der TV mit 14 Mannschaften äußerst erfolgreich am Spielbetrieb teilgenommen.

2009 wurde Konrad Scheurer Abteilungsleiter. In den vergangenen Jahrzehnten hat der TV auch immer wieder Tischtennis-Turniere auf Kreis-, Bezirk und Landesebene ausgerichtet. Absolutes Highlight war im Jahr 2013 die hessischen Meisterschaften in Großkrotzenburg.

In der abgelaufenen Saison 2013/14 meldete sich nach 4 langen Jahren die erste Herrenmannschaft wieder in der Kreisklasse zurück. Die Mannschaft bestehend aus Thomas Ihlo, Jonas Stock, Christian Merget, Sven Schmid, Dennis Kempel, Holger Stornhof und Marcus Blank, legte mit 39:1 Punkten und 179:41 Spielen in der 1. Kreisliga eine tolle Saison hin. Überraschend konnte sich unsere erste Damenmannschaft über die Relegation zum Aufstieg in Verbandsliga qualifizieren. Die zweite Damenmannschaft war erfolgreich, spielt in der 1. Kreisklasse.

In der neuen Saison 2014/15 wird der TV Großkrotzenburg mit 3 Herrenmannschaften, 2 Damenmannschaften, 1 Jugendmannschaft und 1 Schülermannschaft am Spielbetrieb teilnehmen.

Wenn auch Du Interesse am Tischtennissport hast dann komm doch einfach mal vorbei, unsere Trainingszeiten sind:
 
Anfänger / Schüler
Dienstag
17 - 18.30 Uhr
TV Halle

Schüler / Jugend
Dienstag
18.30 - 20 Uhr
TV Halle

Aktive u. Erwachsene
Dienstag
20 - 22 Uhr
TV Halle

Schüler / Jugend
Donnerstag
18 - 20 Uhr
TV Halle

Aktive u. Erwachsene
Donnerstag
20 - 22 Uhr
TV Halle

Schüler / Jugend
Freitag
17 - 19 Uh
Kreuzburghalle


( Bericht: © Wolfgang Abel )
VM2013 Frauen
Foto: Selina Pirsig, Margarete Dyroff, Antje Hoffmann
Zu den diesjährigen Vereinsmeisterschaften gab es bei den Damen 3 spannende Spiele um den Vereinstitel zu bestaunen.
Gespielt wurde in 4 Gewinnsätzen. Im ersten Spiel trat Selina Pirsig gegen Antje Hoffmann an.
In fünf sehr knappen Sätzen ging Antje mit 4:1 als Siegerin hervor.

Im zweiten Spiel standen sich Selina Pirsig und Margarete Dyroff gegenüber. Margarete konnte dieses Spiel mit 4:0 für sich entscheiden.
Damit hatte sich Selina den wohlverdienten Bronze Platz erspielt.

Also ging es im letzten Spiel zwischen Margarete Dyroff und Antje Hoffmann um den Vereinstitel.
Hier zeichnete sich von Beginn an ein spannendes Spiel ab. Nach zwei Sätzen stand es 1:1.

Die nächsten beiden Sätze konnte Antje für sich entscheiden und ging mit einem Zwischenstand von 3:1 in Führung.
Margarete mit ihrer langjährigen Tischtenniserfahrung wollte sich aber noch nicht geschlagen geben und gewann knapp die nächsten beiden Sätze.
Somit ging es bei einem Stand von 3:3 in den alles zu entscheidenden 7. Satz. Auch hier lieferten sich die beiden Spielerinnen ein spannendes Match.
Am Ende konnte sich Margarete knapp durchsetzten und holte sich verdient den Vereinsmeisterschaftstitel und verwies Antje und Selina auf die Plätze.
Alles in allem war es trotz geringer Beteiligung bei den Damen eine gelungene Veranstaltung.


( Bericht: © Antje Hoffmann )
VM2013 Jugend
Foto: Etienne Koch, Thomas Ihlo, Kevin Becla, Nico Radina
Tim Zoth, Jakob Scholz, Florian M., Jakob M.

Bei den TT-Jugendvereinsmeisterschaften des TV 1884 Großkrotzenburg, am 08.06.2013, haben 7 Jugendliche teilgenommen.

Gespielt wurden 4 Gewinnsätze jeder gegen jeden. Am Ende konnte sich Etienne Koch als Sieger durchsetzen, Nico Radina belegte Rang 2 und Rang 3 belegte Tim Zoth.

Die Schlussphase war sehr spannend, Etienne Koch konnte sich den Sieg jeweils erst im Entscheidungssatz und Verlängerung sichern.

Auch das Spiel um Platz 2 wurde erst im 6ten Durchgang entschieden.




VM2013 Herren
Foto: Andreas Koczy, Sven Schmid, Thomas Ihlo
Peter Michalski, Udo Hirt, Holger Stornhof
Thomas Pawlik, Matthias Becla

Bei den TT-Vereinsmeisterschaften der Herren direkt im Anschluss haben 8 Erwachsene teilgenommen. Es wurden ebenfalls 4 Gewinnsätze und jeder gegen jeden gespielt.

Am Ende konnte Thomas Ihlo seinen Titel verteidigen, gegen die beiden Neuzugänge Holger Stornhof (Platz 2) und Sven Schmid (Platz 3).


( Bericht: © Thomas Ihlo )

zu den Bildern



{gallery}stories/tischtennis/vereinsmeisterschaften13/thumbs,single=DSC06164.jpg,salign=right,connect=sige,word=
{/gallery}

{gallery}stories/tischtennis/vereinsmeisterschaften13{/gallery}

Am letzten Spieltag der Saison 2008/09 bekam es der TVG noch einmal mit dem Tabellenführer aus Mühlheim zu tun. Da beide Mannschaften den Aufstieg schon in den Wochen zuvor perfekt gemacht hatten ging es lediglich darum sich mit einer ordentlichen Leistung in die Sommerpause zu verabschieden. Die zahlreich erschienen Zuschauer in der Geschwister Scholl Halle sahen zu Beginn eine diszipliniert spielende Krotzenburger Mannschaft. Bis zur Mitte der ersten Hälfte gelang es mit einer variablen Spielanlage sich auf 10:6 abzusetzen. Danach war allerdings ein Bruch im Spiel der Heimmannschaft zu erkennen. Unsinnige, überhastete Torabschlüsse ermöglichten es dem Gast aus Mühlheim einen knappen 14:15 Vorsprung zur Pause heraus zuspielen.Auch in der zweiten Hälfte fand man dann nicht mehr zum sicheren Spiel der Anfangsminuten zurück. Trotzdem konnte sich keine Mannschaft vorentscheidend absetzen. In einer mit fortschreitender Spieldauer immer niveauärmeren Partie zeigte sich Mühlheim als das etwas abgezocktere Team und konnte die Partie mit 27:30 zu seinen Gunsten entscheiden. In der dritten Halbzeit hatten dann beide Teams Grund zum Feiern, was beim TVG auch bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig ausgeführt wurde. Für den TVG spielten: F. Rollmann, J. Oberle, M. Reisert (10/6), S. Deines (3), T. Schleiden (2), J. Hendel (2), Eric Brandstädter (2), F. Wegner (2), P. Adam (2), P. Ickstadt (4), C. Schuch, M. Bergmann, P. Seibert und P. Bergmann.
Im letzten Auswärtsspiel der Punktrunde 2008/2009 hatten es die Krotzebojer Handballer am vergangenen Samstag mit der zweiten Mannschaft der HSG Dreieich zu tun. Die ersten 10 Minuten des Spiels gestalteten sich noch ausgeglichen, bis das von Trainer Valentin ausgegebene Tempospiel über erste und zweite Welle erfolgreich umgesetzt wurde und dadurch einfache Tore erzielt werden konnten. Bis zur Pause erspielten sich die Krotzebojer so einen relativ komfortablen 15:10 Vorsprung.Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel. Großkrotzenburg erkämpfte durch gute Deckungsarbeit zahlreiche Bälle und erzielte durch schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff einfache Tore. Im Positionsspiel der Gäste konnten vor allem Debütant Erik Brandstädter (5 Tore) und Michel Reisert (8 Tore) glänzen. Am Ende der Partie, in der jeder TVG-Akteur zu ausreichend Spielanteilen kam, zeigte die Anzeigetafel ein 31:23 für die Gäste an, die den Sieg im Anschluss mit lauwarmem Radeberger begossen.Für den TVG spielten: Rollmann, Obere, Reisert (8), Brandstädter (5/1), Adam (4), Deines (4/2), Schleiden (3), Bergmann, M. (2), Ickstadt (2), Seibert (2/1), Wegner (1) und Schuch.
Mit einem überzeugenden Sieg gegen die TGS Seligenstadt haben die Handballer des TVG den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksklasse A perfekt gemacht. In einem packenden und hochklassigen Spiel hatte man mit Seligenstadt einen schwierigen Gegner zu bezwingen. Doch die Handballer des TVG zeigten von Beginn an wer heute als Sieger vom Platz gehen würde. Praktisch über die gesamte Spielzeit lag man mit mindestens zwei Toren in Führung, schaffte es jedoch auch nicht sich vorzeitig noch höher abzusetzen. Kämpferisch gab es den Mannen um Trainer J. Valentin an diesem Tag nichts vorzuwerfen, lediglich in der Chancenauswertung und phasenweise an der Defensivleistung konnte man Kritik üben. Über einen 15:12 Pausenstand stand so am Ende der verdiente und vielumjubelte 32:27 Erfolg zu Buche. Da die Konkurrenz in den anderen Partien des Spieltags patzte ist dem TVG der zweite Tabellenplatz, und somit der Aufstieg, nicht mehr zu nehmen. Am kommenden Samstag, den 04.04.2008, muss der TVG noch einmal Auswärts um 18:20 Uhr bei der HSG Dreieich II antreten. Das letzte Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Mühlheim findet nach Ostern am 18.04.2008 statt. Für den TVG spielten: F. Rollmann, J. Oberle, S. Deines, M. Reisert, P. Adam, T. Schmidt, F. Wegner, P. Seibert, P. Ickstadt, J. Hendel, T. Engler, P. Bergmann, T. Schleiden und T. Weiß.

Mit einem sehr überzeugenden Sieg gegen einen direkten Konkurrenten, den TV Gelnhausen III, haben die Handballer des TVG eine wichtige Hürde im Kampf um den Aufstieg genommen. Mit einem vollbesetzten Kader konnte die wichtige Partie gegen Gelnhausen bestritten werden.

Zu Beginn gestaltete sich das Spiel ausgeglichen auf einem hohen Niveau. Fünf Minuten vor Ende der ersten Hälfte konnte sich dann der TVG erstmals einen merklichen Vorsprung zum 14:11 Pausenstand herausspielen. Einstellung, Kampfgeist in der Abwehr sowie das notwendige handballerische Können zeichnete das Spiel des TVG an diesem Tag aus.

In der zweiten Hälfte wurde der Gast aus Gelnhausen dann überrollt. Mit Tempohandball, dem der Gegner spätestens Mitte der zweiten Hälfte nichts mehr entgegen zusetzten hatte, konnte man sich Tor um Tor absetzten und am Ende einen ungefährdeten 31:19 Erfolg feiern.Besonders die geringe Fehlerquote sowie die geschlossenen Mannschaftsleistung lassen auch im vorentscheidenden Spiel nächste Woche gegen Seligenstadt auf einen doppelten Punktgewinn hoffen.

Für den TVG spielten: F. Rollmann, J. Oberle, S. Deines (12/9), M. Reisert (4), P. Adam (3), P. Ickstadt (1), T. Engler (1), J. Hendel (2), T. Schleiden (5), T. Weiss (1), F. Wegner (1), P. Bergmann (1), T. Schmidt und P. Seibert.

Vorentscheidendes Heimspiel um den Aufstieg gegen die TGS Seligenstadt !

Am kommenden Samstag, den 21.03.2009, findet um 19.30 Uhr ein echtes Endspiel um den Aufstieg in die Bezirksklasse A statt. Der Gast aus Seligenstadt (Tabellendritter) ist dem TVG in der Tabelle dicht auf den Fersen, mit 20:12 Punkten liegen die Einhardstädter bei einem Spiel weniger nur 4 Punkte hinter dem TVG mit 24:10 Punkten. Bei einer Niederlage könnte der TVG dann nicht mehr aus eigener Kraft aufsteigen, wenn Seligenstadt seine restlichen Spiele gewinnt, da der direkte Vergleich bei Punktgleichheit maßgebend ist.

Zu diesem wichtigen Quasiendspiel hofft der TVG auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung aus dem Publikum um als Sieger vom Platz gehen zu können. Alle Freunde des Handballsports in Großkrotzenburg und Fans des TVG sollten dieses Spiel nicht verpassen. Die Mannschaft freut sich auf Deinen / Ihren Besuch!

Mit einem Pflichtsieg gegen die TG Hainhausen II haben die Handballer des TVG am vergangenen Sonntag den zweiten Tabellenplatz verteidigt. In einer äußerst niveauarmen Partie gewann man am Ende verdient mit 25:20. Die gebotene Leistung gegen die sehr schwache Hainhäuser Mannschaft ließ in allen Mannschaftsteilen jedoch sehr zu wünschen übrig. In den meisten Fällen gelang es nur über Einzelaktionen die löchrige Abwehr des Gegners zu bezwingen. Spielzüge sowie einen Deckungsverband der seinem Namen gerecht wurde sah man an diesem Tag kaum. Eine annähernd normale Quote beim Torabschluss, sowie das schnelle umschalten von Abwehr auf Angriff überforderte die Mannschaft an diesem Tag ebenso.

Die 13:8 Führung zur Halbzeit war alleine dem Unvermögen der Gastgeber zuzuschreiben.In der zweiten Hälfte warteten die Zuschauer auf eine Leistungssteigerung vergebens. Die Partie verflachte mit fortschreitender Spieldauer zunehmend, wobei der Vorsprung bis zum Ende der Partie gehalten werden konnte.

Am kommenden Samstag, den 14.03.2009, kommt nun der erste schwere Gegner im Endspurt um den Aufstiegskampf auf die Handballer des TVG zu. Mit dem TV Gelnhausen III hat man um 19.30 Uhr eine Mannschaft zu Gast, die auch noch Ambitionen auf die Aufstiegsplätze anmeldet.

Für den TVG spielten: F. Rollmann, J. Oberle, S. Deines (9/2), T. Schleiden (5), P. Adam (4), M.Reisert (4), F. Wegner (2), T. Schmidt (1), P. Ickstadt, T. Engler, P. Bergmann, P. Seibert und M. Bergmann.

Mit einer knappen 24:25 Niederlage beim TSV Klein Auheim haben die Handballer des TVG einen herben Rückschlag im Kampf um die oberen Tabellenplätze hinnehmen müssen. Die an diesem Tag kraftlos wirkenden Krotzenburger versäumten es von Beginn an Akzente gegen den Tabellenletzten zu setzen. Unkonzentriert und teilweise fahrlässig ging man mit besten Torchancen um und einzig Torhüter Rollmann wusste phasenweise in der ersten Hälfte zu gefallen. Der 12:12 Pausenstand lies trotzdem auf ein positives Ende der Partie hoffen.Doch auch in der zweiten Hälfte verbesserte sich das Spiel des TVG nicht und kämpferisch konnte man dem Gegner aus Klein Auheim auch nicht das Wasser reichen. Der knappe Sieg der Klein Auheimer war somit am Ende völlig verdient. Das kommende Spiel des TVG findet am Samstag den 28.02.2009 um 19.30 Uhr in der Geschwister Scholl Halle statt. Gegner ist die Landesligareserve der HSG Maintal.

Für den TVG spielten. F. Rollmann, J. Oberle, S. Deines (10/1), M. Reisert (6/1), P. Adam (5), T. Weiss (2/1), P. Ickstadt (1), F. Wegner, T. Schmidt, M. Bergmann, T. Engler und P. Seibert .

Mit einer überzeugenden Leistung konnten die Handballer des TVG am vergangenen Wochenende die TSG Bürgel II zu Hause mit 30:23 bezwingen. Von Beginn der Partie an machte man den Gästen aus dem Offenbacher Stadtteil deutlich wer heute als Sieger vom Platz gehen wird. Mit 5:0 lag man nach wenigen Spielminuten in Front. Nach einer Schwächephase gelang es den Bürgelern auf 11:10 zu verkürzen. In der Schlussphase der ersten Hälfte fand man jedoch wieder zum gewohnten sicheren Spiel zurück und lag zur Halbzeit mit 17:11 vorne.

In der zweiten Hälfte wechselten die Gäste ihren Torhüter welcher in den ersten Spielminuten dem TVG enorme Probleme bereitete. In dieser kritischsten Phase des Spiels stand es 18:16 für den TVG. Mit einem spektakulären Eigentor der TSG fand man dann allerdings endgültig auf die Siegerstrasse zurück. Der letztlich auch in dieser Höhe verdiente 30:23 Endstand war dann auch zu keinem Zeitpunkt mehr wirklich gefährdet. Trotz einiger Probleme im Abwehrverband stimmt diese Leistung positiv für die kommenden Spiele.

Das nächste findet am Sonntag den 15.02.2009 um 17.00 Uhr in Klein Auheim statt.

Für den TVG spielten: F. Rollmann, M. Güntner, S. Deines (10/1), M. Reisert (8/3), T. Schmidt (5), T. Weiss (2), P. Adam (2), F. Wegner (1), P. Seibert (1), T. Schleiden, P. Ickstadt, T. Engler und B. Schäfer.

Mit einem knappen 21:18 Erfolg über die SV Erlensee haben sich die Handballer des TVG an der Tabellenspitze zurückgemeldet. In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie konnte sich in der ersten Hälfte kein Team entscheidend absetzen. Die 9:7 Pausenführung zu Gunsten des TVG war dennoch nicht unverdient.

Der an diesem Tag glänzend aufgelegte Torhüter Rollmann bot der nicht immer sattelfesten Abwehr einen sicheren Rückhalt und so konnte in der zweiten Hälfte der Vorsprung sogar noch ausgebaut werden. Trotz der Defizite im Torabschluss und phasenweise im Abwehrverhalten war der Sieg am Ende nie gefährdet. Der TVG liegt nun weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz und hofft auf die Rückkehr der Rekonvaleszenten J. Hendel und Trainer J. Valentin um die kommenden Aufgaben erfolgreich bestreiten zu können.

Am kommenden Samstag den 31.01.2009 muss der TVG noch ohne sie bestehen. Um 19.30 Uhr ist Anwurf in der Geschwister Scholl Halle in Großkrotzenburg gegen die TSG Bürgel II.

Für den TVG spielten: F. Rollmann, M. Kopp, M. Reisert (9/2), S. Deines (7/1), P. Adam (3),

T. Schmidt (1), B. Schäfer (1), F. Wegner, T. Engler, T. Weiss, T. Schleiden und C. Schuch.

Mit einer unerwarteten Niederlage, in einer insgesamt sehr niveauarmen Partie, sind die Handballer des TVG in die Rückrunde der Saison 08/09 gestartet. Gegen die MSG Niedermittlau Altenhasslau II reichte es am Ende mit einem dünn besetzten Kader nicht zu einem Punktgewinn. Die Leistung des TVG in der ersten Hälfte war katastrophal. Keine Laufbereitschaft, Abstimmungsschwierigkeiten in Defensive wie Offensive führten zu einem verdienten 11:14 Rückstand zur Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kam der TVG gut ins Spiel und konnte schnell auf 15:15 ausgleichen. Gegen Ende der Partie fehlten dann allerdings die Alternativen von der Bank her und die clever spielenden Gäste aus Niedermittlau konnten eine knappe 23:25 Führung über die Zeit retten. Im Aufstiegskampf bedeutet dies einen herben Rückschlag.

Am kommenden Wochenende muss eine deutliche Leistungssteigerung her, will man beim direkten Konkurrenten um den Aufstieg, der SV Erlensee, bestehen.

Für den TVG spielten: F. Rollmann, M. Reisert (7/3), P. Ickstadt (5/1), T. Schleiden (5), P. Adam (3), S. Deines (1), M. Bergmann (1), T. Schmidt und F. Wegner .

Mit einem Sieg gegen Klein Auheim haben die Krotzenburger Handballer den Anschluss an die Tabellenspitze gehalten. Trotz eines dünnbesetzten Kaders mit lediglich 2 Auswechselspielern konnte man über die gesamte Spieldauer konditionell und kämpferisch mit dem Gegner mithalten. Nach einem zähen Beginn zeigte sich gegen Mitte der ersten Hälfte auch die spielerische Überlegenheit des TVG, die zu einem verdienten 12:8 Vorsprung zur Pause verhalf.

In der zweiten Hälfte war es vor allem die Defensivleistung um Torhüter F. Rollmann welche zu überzeugen wusste. In der 45. Spielminute führten die Schützlinge von Trainer J. Valentin schon fast uneinholbar mit 20:12. Der obligatorische Leistungseinbruch gegen Ende der Partie ließ Klein Auheim noch einmal hoffen, doch der verdiente 25:22 Erfolg geriet nicht mehr in Gefahr.

Am kommenden Samstag den 13.12.2008 findet nun wirklich das letzte Heimspiel in dieser Saison statt. Um 19.30 Uhr ist der Tabellenletzte aus Bieber zu Gast. Ein Sieg ist hier für den TVG Pflicht!

Für den TVG spielten: F. Rollmann, M. Reisert (8/3), S. Deines (8/2), F. Wegner (4), T. Schleiden (2), T. Schmidt (1), T. Weiss (1), P. Adam (1) und M. Bergmann.

Viel vorgenommen hatten sich die Handballer des TVG vor diesem Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Mühlheim. Entsprechend engagiert agierten die Schützlinge von Trainer J. Valentin in den ersten Minuten der Partie. Mit teilweise sehr sehenswerten Angriffen und einer überzeugenden Abwehrarbeit lag man nach 15 Spielminuten verdient mit 8:4 in Führung. Ein altes Problem der Krotzenburger in solchen Spielen, die mangelhafte Chancenverwertung, brachte den Gegner allerdings wieder zurück ins Spiel. Zur Pause stand es noch knapp zu Gunsten des TVG 12:11.

In der zweiten Hälfte stellte sich der Gastgeber dann besser auf das Spiel des TVG ein. Die Rückraumspieler und die Aussenspieler wurden offensiv gedeckt um den Spielfluss zu unterbinden. Hier fand man kein probates Mittel um zurück ins Spiel zu finden. Tor um Tor setzen sich nun die Mühlheimer ab. Am Ende stand eine bittere 23:28 Niederlage zu Buche.

Am kommenden Sonntag, den 07.12.2008, findet um 18.00 Uhr das letzte Heimspiel in diesem Jahr statt. Ein Sieg im Derby gegen Klein Auheim ist Pflicht.

Für den TVG spielten: F. Rollmann, J. Oberle, S. Deines 8, M. Reisert (5/3), F. Wegner (4), T. Schleiden (1), T. Schmidt (1), T. Engler (1), P. Adam (1), J. Hendel (1), D. Cichon und M. Bergmann.