Als am 11. 7. 1958 im Turnverein eine Abteilung "Handball" gegründet wurde, so war das eng verbunden mit Planung und Bau des damaligen Sportgeländes am Oberwald.  Doch schon vorher wurde von vielen Handballinteressierten dieser Sport bereits betrieben.  Nun, als es möglich war, Handball auf eigenem Sportgelände zu spielen, entwickelte sich die Mannschaft denn relativ schnell.  Nach und nach begann ein reger Sportbetrieb, wobei man allerdings auch nicht vergessen sollte, daß so mancher Handballer sich auch als guter Leichtathlet betätigte.

Bald nach Gründung der Abteilung wurde auch mit aktiver Jugendarbeit begonnen, die bis heute der Grundstein des Erfolges dieser Abteilung ist.

Trotz vielfacher Schwierigkeiten - Sporthallen, wie wir sie heute haben, gab es ja bei weitem nicht - konnte im Jahre 1966 die erste Meisterschaft in der Hallen-C-Klasse gefeiert werden.  Im 10.  Jubiläumsjahr wurde dann die Feldmeisterschaft der B-Klasse errungen.  Mitte der siebziger Jahre wurde dann das Feldhandballspiel auf Eis gelegt.

Erste Mannschaft 1958 : Weiß. Paulheinz Bergmann, Oskar Bohländer, Walter Bergmann, Werner Huth, Klaus Ballmann, Helmut Eltner, Egon Braun, Bruno Morawetz, Günter Noll, Norbert Bergmann, Aribert Kelm

Bedingt durch einen gewissen Generationswechsel mußte dann der Abstieg aus der Hallenkreisklasse verkraftet werden.  Fünf Jahre lang stand am Ende der Runde die 1. Mannschaft dann immer auf dem undankbaren zweiten Tabellenplatz, bis dann 1983, dem Jahr des 25-jährigen Bestehens die Meisterschaft der B-Klasse und der damit verbundene Aufstieg in die Kreisklasse geschafft werden konnten.

Auch unsere aktive Damenmannschaft, die in der B-Klasse spielt, kann sich mit ihren Erfolgen sehen lassen.

  Als Fazit kann man feststellen, daß heute etwa 50 Jugendliche und 40 Erwachsene ihren Handballsport im Turnverein betreiben.  Die durchweg ausgebildeten Trainer sowie Mannschaftsbetreuer aus eigenen Reihen und ein Schiedsrichter-Team garantieren einen reibungslosen sportlichen Ablauf.  Auch auf sportlich-kulturellem Gebiet sind die Handballer aktiv.  So pflegt man seit über 10 Jahren eine Partnerschaft mit Handballfreunden aus Acheres, die in regelmäßigen Besuchen und Spielen zum Ausdruck kommt.

Dank sei an dieser Stelle allen gesagt, die seit der Gründung der Handballabteilung vor nunmehr fast 26 Jahren mit dazu beigetragen haben, daß Handball auch heute noch im Turnverein seine Heimat hat.  Wenn Kameradschaft und Geselligkeit, so wie in der Vergangenheit und Gegenwart auch in Zukunft fortbestehen, wird daß Handballerlied "ja, ja die Meisterschaft muß her" wohl noch recht lange erklingen. (Artikel von 1984)

Aufstieg in die Kreisklasse A : Gerd Riedel, Detlef Mayer, Karl Pitterling, Uwe Riedel, Rainer Bergmann, Manfred Koch, Klaus Schaak, Tino Heimberger, Norbert Bergmann, Frank Bonnewitz, Mattias Meub. Dieter Bergmann