Anfang der 50er Jahre spielten in der TV-Turnhalle viele Jugendliche nach Übungsstunden noch Tischtennis.  Hier erkannte Oberturnwart, Karl Rollmann, eine Möglichkeit, Jugendliche für den Turnverein zu gewinnen, denn das starre, traditionsgebundene Geräteturnen zog nicht mehr. 1956 berief Karl Rollmann eine Gründungsversammlung ein, in deren Verlauf für die Aufnahme des TT-Sports votiert wurde.  Zunächst wurde auf selbstgebauten Platten trainiert, 1 956/57 nahm man erstmals an Verbandsspielen teil und errang auf Anhieb die Meisterschaft in der B-Klasse.> Damals wurden die meisten Fahrten zu Auswärtsspielen auf dem Fahrrad angetreten.

Nach einem Rückschlag zu Beginn der 60er Jahre begann ein erfolgreicher Neuaufbau, der einen tollen Aufschwung und nach begeisterndem Kopf-an-Kopf-Rennen mit der TG Lämmerspiel den Aufstieg in die Bezirksklasse brachte.

tischt

Erste Mannschaft Tischtennis

Durch die Verpflichtung des indonesischen Nationalspielers Tatjesukmana als Trainer konnte man sich sehr verbessern und in die Bezirksliga aufsteigen.  Nach einer spannenden Saison 1981/82, in der erstmals Herr Tatjesukmana als Spieler mitwirkte, konnte man im letzten Spiel die Rivalen Steinfurth und Bruchköbel abschütteln und den Aufstieg in die Gruppenliga realisieren, in der die 1. Mannschaft auch 1984 noch spielt.  Weitere 3 aktive Männermannschaften betätigen sich in der A- bzw.  B-Klasse. Nach zweijähriger Pause konnte man auch wieder eine Damenmannschaft melden, die auf Anhieb in der B-Klasse um den Aufstieg spielt.  Im Jugendbereich kann man 3 Jugendmannschaften bzw. 2 Schülermannschaften melden, was für die Anziehungkraft des TTSports in Großkrotzenburg spricht.

Derzeit weist die Statistik der TT-Abteilung 60 Mitglieder, davon 25 Jugendliche aus. 10 aktive Mannschaften gehen an die Platten, in Zukunft will man durch eine weiterhin verstärkte Jugendarbeit eine Verjüngung der Männermannschaften herbeiführen.